German

Klare Anzeichen dafür, dass Sie wie Lady Gaga an Fibromyalgie leiden

Im Jahr 2017 teilte Lady Gaga auf Twitter mit, dass sie an Fibromyalgie leidet und „das Bewusstsein für die schwächende Erkrankung schärfen wollte“. Aufgrund der starken Nervenschmerzen, an denen sie aufgrund von Fibromyalgie leidet, hat sie seitdem ihre Tourneen verschoben und verriet gegenüber Vogue: „Ich ärgere mich so sehr über Leute, die nicht glauben, dass Fibromyalgie real ist“, sagte die Sängerin. „Für mich, und ich denke auch für viele andere, ist es wirklich ein Wirbelsturm aus Angstzuständen, Depressionen, posttraumatischen Belastungsstörungen, Traumata und Panikstörungen, die alle Ihr Nervensystem auf Hochtouren bringen und als Folge davon Nervenschmerzen verursachen.“ Und sie ist nicht allein.

Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention sind schätzungsweise vier Millionen amerikanische Erwachsene von Fibromyalgie betroffen – etwa 2 % der US-Bevölkerung. Die Diagnose kann manchmal schwierig sein, da die Symptome denen anderer Krankheiten ähneln. Fibromyalgie ist eine chronische Erkrankung, die Schlafprobleme und weit verbreitete Schmerzen im ganzen Körper verursacht, die die täglichen Aktivitäten und den Lebensstil einer Person erheblich beeinträchtigen können.

Was verursacht Fibromyalgie?

Der Doktor. Jacob Hascalovici, medizinischer Direktor von Clearing, einer Telegesundheitsplattform für Patienten mit chronischen Schmerzen, sagt: „Manche Menschen, die Fibromyalgie entwickeln, haben möglicherweise ein körperliches oder emotionales traumatisches Ereignis erlebt. Bei anderen kann Fibromyalgie ohne erkennbares „auslösendes“ Ereignis auftreten. Frühere Infektionen scheinen das Risiko für die Entwicklung einer Fibromyalgie zu erhöhen, und das Risiko kann auch erhöht sein, wenn der Körper sehr schmerzempfindlich wird und sich mit Schmerzauslösern und Schmerzerinnerungen auseinandersetzen muss.“

Facharzt für Innere Medizin Dr. Jacob Teitelbaum, Bestsellerautor von From Fatigued to Fantastic! sagt: „CFS und seine schmerzhafte Cousine Fibromyalgie (CFS/FMS) stellen eine Energiekrise dar, die einen wichtigen Leistungsschalter im Gehirn auslöst, den Hypothalamus. Dadurch werden Schlaf, Hormone und autonome Funktionen gesteuert, sodass das Ausschalten weit verbreitete Funktionsstörungen verursacht und oft zu Behinderungen führt. Alles, was dazu führt, dass Menschen mehr Energie verbrauchen, als sie produzieren können (einschließlich viraler und anderer Infektionen, einschließlich COVID), kann den Leistungsschalter im Hypothalamus auslösen und CFS/FM auslösen.“

Der Doktor. Andrew Neville, ND, ein führender Experte für Fibromyalgie und Nebennierenschwäche, erklärt: „Letztendlich handelt es sich um eine Funktionsstörung des Stressreaktionssystems, die in den Nebennieren beginnt. Cortisol, Ihr wichtigstes Stresshormon, dient als primäre entzündungshemmende Funktion Ihres Körpers. Ihre Nebennieren produzieren dieses Cortisol. Wenn Ihre Nebennieren überlastet sind und Sie nicht in der Lage sind, ausreichend entzündungshemmendes Cortisol zu produzieren, kommt es zu einer übermäßigen Entzündung. Eine Entzündung verursacht Schmerzen.

Chronische Entzündungen wirken auch als zusätzlicher biochemischer Stress, der die Funktionsstörung des gesamten Körpers aufrechterhält und dazu führt, dass er sich seiner Umgebung übermäßig bewusst wird. Dies wird als „Zentrale Sensibilisierung“ bezeichnet. Wenn dies im Laufe der Zeit weiterhin auftritt, führt es bei anderen zu chronischen Schmerzen und/oder chronischer Müdigkeit. Dies wird normalerweise fälschlicherweise als Fibromyalgie diagnostiziert.

Teile das

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *